5 Wahrheiten – 4) Der offene Himmel – Gottes Autorität

Wenn wir die ersten drei Pakete des Evangeliums empfangen haben, sind wir „wieder auf Null“. Wir sind aus dem Minus raus, der Mangel, den wir vor Gott hatten ist behoben, – doch Gott gibt noch mehr: Jetzt kommen wir ins Plus!

Das vierte Paket ist: seine Autorität!

Autorität und Kraft!?

Was ist der Unterschied?

Ein Polizist, steht auf der Kreuzung und hebt die Hand, um den entgegen
kommenden Verkehr zu stoppen. Ein LKW fährt auf ihn zu.
Wer hat mehr Kraft? Wer hat mehr Autorität?

Delegierte Autorität

Warum hält der LKW an? Er könnte doch den Polizisten leicht überfahren.

Weil das gesamte Gesetz und die Macht des Staates hinter der Uniform dieses
Polizisten steht. (Was wäre wenn derselbe Mann ohne seine Uniform auf der
Kreuzung stehen würde?)

Alle Autorität, ausser Gottes Autorität ist delegierte Autorität.

Gottes Autorität besteht in seiner Allmacht. Er schuf die Welt durch ein Wort. Das ist
die Ur-Autorität von der alle andere Autorität kommt.

Der Verlust der Autorität

Ganz am Anfang der Geschichte sehen wir, wie Gott Autorität delegiert:
Das Mandat von Adam und Eva: “… macht sie euch untertan und herrscht …”

Autorität wurde Satan gegeben

Gott dieser Welt – Fürst dieser Welt

Versuchung Jesu … Satan: “Mir sind sie gegeben, und ich gebe sie wem ich will”

Wer hat sie Satan gegeben? Gott bestimmt nicht … Adam!

Wer ist schuld am Elend dieser Welt?

Wenn es einen Gott gäbe, warum ist denn all dieses Elend auf der Welt?

Der Mensch hat die Herrschaft über die Erde bekommen. Gott kann nur da wirken,
wo der Mensch es ihm erlaubt.

Legale Autorität und ausgeübte Autorität

Bsp: Ich gebe meiner Frau die Vollmacht für mein Bankkonto. Sie hat die legale
Autorität. Sie hat ein Schreiben mit meiner Unterschrift, wenn sie das am
Bankschalter vorzeigt, kann sie Geld abheben.

Aber nur weil sie legale Autorität hat, kommt das Geld nicht automatisch zu ihr geflogen. Sie muss es abheben.

Trotzdem der Teufel die Autorität hat, sterben ja nicht sofort alle Menschen. (Der
Teufel ist ja gekommen um zu morden)

Satan hatte die legale Autorität, aber um Autorität auszuüben brauche ich einen
Körper. Ich muss von Adam abstammen.

Deswegen gab es immer zu jeder Zeit auch viel Gutes auf der Welt, obwohl der Satan
die legale Autorität hatte.

Da war noch genug “Gott im Menschen”, dass er nicht so wüten konnte, wie er
wollte.

Die wiedergewonnene Autorität

Jesus durch sein vollbrachtes Werk, holt die Autorität wieder zurück

Delegierte Autorität

Auch bei der Autorität, die Christus uns gibt, gibt es wieder die legale und die
ausgeübte Seite der Autorität.

Die legale Seite

Eph 2,4-6 – Gott aber, der reich ist an Erbarmen, hat um seiner großen Liebe willen, mit der er uns geliebt hat, auch uns, die wir tot waren durch die Übertretungen, mit dem Christus lebendig gemacht — aus Gnade seid ihr errettet! — und hat uns mitauferweckt und ​mitversetzt in die himmlischen [Regionen] in Christus Jesus​,

Das ist das vierte Paket des Evangeliums:

Luk 10,17-20 – Die Siebzig aber kehrten mit Freuden zurück und sprachen: Herr, auch die Dämonen sind uns untertan in deinem Namen! Da sprach er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen. Siehe, ich gebe euch die Vollmacht, auf Schlangen und Skorpione zu treten, und über alle Gewalt des Feindes; und nichts wird euch in irgendeiner Weise schaden. Doch nicht darüber freut euch, daß euch die Geister untertan sind; freut euch aber lieber darüber, daß eure Namen im Himmel geschrieben sind.

  • Dämonen fahren aus: ausgeübte Autorität
  • Namen im Himmel geschrieben: legale Autorität

Manche Christen sagen, ja wenn der Feind besiegt ist, warum hab ich denn noch so
viele Probleme?

  1. Nicht alle Probleme kommen vom Feind! Die meisten Gemeinden brauchen keinen Teufel. Es gibt genug fleischlich lebende Christen darin.
  2. Weil legale Autorität noch lange nicht ausgeübte Autorität ist.

Wir müssen die Autorität ausüben!

Wir überwinden den Feind indem wir “wandeln”

Ihr werdet auf Schlangen und Skorpione treten. D.h. während wir gehen, besiegen
wir den Feind.

Wir überwinden den Feind indem wir sprechen

Regieren tut man im allgemeinen mit Worten.

Unsere Autorität ist eine Autorität in der geistlichen Welt

Joh 6,63 – Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt gar nichts. Die Worte, die ich zu euch rede, sind Geist und sind Leben.

Worte sind der Ausdruck von Geist!

Nur der Mensch, das geistgehauchte Wesen, kann sprechen.

Unsere Worte haben Autorität.

Für Kranke beten, oder sprechen? Jesus sprach zur Krankheit …

Wir überwinden den Feind, indem wir ihm widerstehen

Jak 4,7 So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch;

1. Petr 5,8-9 – Seid nüchtern und wacht! Denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann; dem widersteht, fest im Glauben, in dem Wissen, daß sich die gleichen Leiden erfüllen an eurer Bruderschaft, die in der Welt ist.

Was ist seine einzige Angriffswaffe, die er noch hat?

Unsere eigenen Gedanken! Lügen …

Eph 6 – feurige Pfeile des Bösen

Drei Arten von Gemeinde

  1. Besiegt
  2. Kämpfend
  3. Siegreich

Smith Wigglesworth – Bsp: Hund

Hinterlassen Sie einen Kommentar