L03 – Leben mit Bestimmung – Mission Statement

Schreibe das Mission-Statement für Dein Leben!

In dieser Lektion geht es darum, die Bestimmung Gottes auf Deinem Leben zu entdecken und den damit verbundenen Auftrag (deine Mission) zu identifizieren und zu formulieren. Am Ende wirst Du ein schriftliches Mission Statement für Dein Leben schreiben. 

Viel Spaß und Segen beim Entdecken …

Verfasse Dein Mission-Statment!

Nachdem wir unsere Identität entdeckt haben, kommt als nächstes die Erkenntnis von Zweck und Bestimmung.

  • Zweck & Bestimmung ist eine Auswirkung von Gottes Bild in uns
  • Zweck & Bestimmung gingen im Garten Eden verloren beim Sündenfall. 
  • Zweck & Bestimmung wurde durch Christus wieder völlig wiederhergestellt.

Genau so wie die Identität, muss ich mir über meinen Zweck und meine Bestimmung im Klaren sein, ich muss wissen wofür ich da bin.

2. Timotheus 1,9 – Der hat uns errettet und berufen mit heiligem Ruf, nicht nach unseren Werken, sondern nach seinem eigenen Vorsatz und der Gnade, die uns in Christus Jesus vor ewigen Zeiten gegeben, …

Das Mission-Statement

Eine Art, wie man sich über Zweck & Bestimmung im eigenen Leben bewusst werden kann, ist das Verfassen eines “Mission Statements”.

Ziel dieser Lektion ist: Du verfasst das Mission Statement für Dein eigenes Leben.

  • Mission = Auftrag, Sendung
  • Statement = Aussage, Erklärung

Beispiele

Jede große Firma und Organisation hat ein Mission Statement. Dieses Mission-Statement ist unter anderem der Maßstab für das Verhalten der Mitarbeiter und ein wichtiger Faktor,d er die Kultur einer Organisation prägt.

Beipiele von Mission Statements bekannter Firmen:

Elemente eines Mission Statements

Aktion – Leidenschaft – Zielgruppe

Beispiel von Apple:

Apple hat sich verpflichtet, das beste persönliche Computer Erlebnis der Welt zu schaffen, für Studenten, kreative Profis und Konsumenten, durch innovative Hardware und Software und Internet-Angebote.

  • Aktion: innovative Hardware und Software und Internet Angebote
  • Leidenschaft: das beste persönliche Computer Erlebnis der Welt
  • Zielgruppe: Studenten, kreative Profis und Konsumenten

Aktion

Was tust du? Welche Tätigkeiten und Aktionen sind notwendig um unseren Zweck und Bestimmung zu erfüllen? Was ist die Haupt-Tätigkeit meiner Mission?

Leidenschaft

Was willst du erreichen? Was willst Du verändern? Was ist die tiefe Sehnsucht und Leidenschaft deines Herzens?

BGates.jpg

Bsp: Bill Gates 

Das sagte er 1980. 25 Jahre Später war diese “Vision” komplett erfüllt.

Bill Gates sah das unglaubliche Potential der PC’s und was man damit in jedem Bereich machen kann. 

Die damaligen EDV Hersteller hatten nur eine begrenzte Sicht wofür PC’s einsetzbar sind. Im Geschäftsleben, Finanzen, Wissenschaft, etc. … also überall da wo man viel rechnen musste.

Bill Gates sah mehr und das wurde zu seiner Leidenschaft!

Zielgruppe

Wen willst du mit deiner Mission erreichen, verändern, beschenken?

Eine klare Zielgruppe hilft, zu focussieren und sich nicht zu verlieren.

Beispiele 

Aus der Bibel – Wer könnte es sein?

Aktion Leidenschaft Zielgruppe Wer war es?
erkaufenewiges Lebenalle MenschenJesus
verkündigen und bezeugenGnade GottesHeidenPaulus
Anleiten und FördernBefreiungVolk GottesMose
Wiederaufbauen und WiederherstellenEhre und HerrlichkeitJerusalemsNehemia

Aus unserer Zeit – Wer könnte es sein?

Aktion Leidenschaft Zielgruppe Wer war es?
Geben & DienenHilfe und Versorgungdie Armen……………………………..
entwickeln & bauen ein PC in jedem HausBerufstätige und Haushalte ……………………………..
VerkündigenErrettungVerlorenen ……………………………..

Verfasse dein Mission Statement

Identifizieren

Tätigkeit: Entdecke deine Gaben und Fähigkeiten

  • Welche Gaben hast Du? -> evtl. Gabentest machen. -> Röm 12,6-8
  • Welche natürliche Fähigkeiten und Fertigkeiten hast Du? -> Ausbildung, Beruf, selbst angeeignete Fähigkeiten.
  • Was hast du bis jetzt schon erfolgreich getan?
  • Welche Tätigkeiten übst Du total gerne aus?
  • Was sagen andere über Dich?
  • Was ist in deiner Hand? -> Mose: Stab
  • Was hast Du in deinem Haus? -> Eliah, Witwe -> Ölkrug

Leidenschaft: Wecke die Sehnsucht in dir

  • Was sind deine Herzenswünsche? – Psalm 37,4
  • Was treibt dich um?
  • Was bringt dich zum Weinen? -> Nehemia: Zerstörung Jerusalems
  • Was macht Dich wütend? -> Mose: Unterdrückung der Hebräer
  • Wofür hast Du eine “Last”?
  • Worüber hast Du mit Gott gesprochen?
  • Worüber hat Gott mit Dir gesprochen?
  • Welche Vorbilder inspirieren dich?
  • Was ist deine Lieblings-Bibelstelle?
  • Was würdest Du tun, wenn du alle Ressourcen zur Verfügung hättest und die Garantie, dass es klappen wird?

Zielgruppe: Finde die Menschen zu denen Gott dich gesandt hat

  • Welche Art von Menschen liegen Dir am Herzen? -> Völker, Nationen, Altersgruppen, Geschlecht, Interessengruppen, mit bestimmtem Schicksal, etc.
  • Mit welchen Menschen bist du gerne zusammen?
  • Zu welchen Menschen zieht es dich hin?

Aufschreiben

  • Mach ein Brainstorming mit Dir selbst? Großes Blatt Papier, PostIt Zettel, etc.
  • Schreib zu allen drei Bereichen Begriffe und kurze Statements auf
  • Benutze Adjektive und Verben für die Aktion
    • Bsp: kreativ musizieren, innovativ konstruieren
  • Benutze Adjektive und Substantive für die Leidenschaft
    • eine herrliche Gemeinde, gesalbte Propheten, gesunde Nahrungsmittel

Fragen, die dir helfen

Aktion

  • Welche Aktionen werden erforderlich sein, um deine Leidenschaft anderen Menschen zu vermitteln? 
  • Was musst du tun damit dies Wirklichkeit wird? 
  • Welche Aktion wirst du durchführen müssen um einen Einfluss auf das Leben von Menschen zu haben? 
  • Denke an unterschiedliche Aktionswörter als Hilfe um es geschehen zu lassen?

Leidenschaft

  • Was ist der Einfluss, oder Endresultat das du in dem Leben von anderen Menschen erzeugen möchtest? 
  • Was möchtest du in das Leben anderer Menschen hineingeben? 
  • Was möchtest du in den Sinn, in den Herzen und in den Leben anderer hineinlegen? 
  • Was ist die wichtigste Qualität die du den geben möchtest, denen du dienst? 
  • Was wird bei diesen Menschen anders sein nachdem sie mit dir in Kontakt gekommen sind? 
  • Wie hoffst du sie beeinflussen zu können? Zu verändern? 
  • Was ist das letztendliche Resultat das du in deren Leben erzeugen willst?

Zielgruppe

  • Was ist die Zielgruppe, die spezifischen Menschen, denen du am meisten dienen willst, erreichen willst, darauf einwirken will oder beeinflussen willst? 
  • Die Art von Menschen, denen du am meisten helfen willst? 
  • Welche Gruppe von Menschen hat deine Aufmerksamkeit oder bewegt dein Herz?

Auswirkungen deines Mission Statements

  • Es hilft dir, dein Leben zu fokussieren. 
  • Es zwingt dich, immer wieder zu überdenken was du tust.
  • Es gibt dir Energie und Kraft, weil sie dich an Gottes Zweck und Bestimmung erinnert.
  • Es begeistert dich und erinnert dich an die Leidenschaft in dir, auch wenn mal zeiten kommen, in denen das verloren gegangen scheint.
  • Es beschreibt das “Thema” deines Lebens.
  • Es setzt immer wieder übernatürliche Kraft und die Realität des Himmels in dir frei. 

Was mach ich damit?

  • Schreibe es auf
  • Bete darüber
  • Habe Glauben dafür / investiere Glauben darin
  • Proklamiere es
  • Bewerte es von Zeit zu Zeit neu

Hausaufgabe

Schreibe Dein Mission Statement! Lade es unten hoch, als Word-Datei, PDF oder TXT:

Hinterlassen Sie einen Kommentar